John Boyne–A History of Loneliness


 

Über lovelybooks.de hatte ich das Vergnügen, diesen neuen Roman von John Boyne im Englischen Original zu lesen – herzlichen Dank dafür!

IMAG0790

John Boyne

A History of Loneliness

380 Seiten

Englisches Original – deutsche Übersetzung erscheint 2015

 

“A History of Loneliness” erzählt die Geschichte von Odran, der in jungen Jahren seinen Vater und jüngeren Bruder auf tragische Weise verloren hat. Fortan begleitet ihn eine unbegründete Selbstschuld an den Ereignissen. Seine Mutter, bis dahin eher weniger dem kirchlichen Glauben zugetan, verfällt in eine regelrechte religiöse Besessenheit in der vor allem Odran eine große Rolle spielt. Für sie hat er die Berufung Prister zu werden und so beginnt er in den 70er Jahren seine Ausbildung in Clonliffe. Dort findet er Freunde, Trost und Hoffnung im Glauben. Für einige Zeit wird er nach Rom geschickt um später wieder in Irland zu arbeiten. Jahre später erschüttern sexuelle Missbrauchsfälle die irisch katholische Kirche, Priester werden angeklagt. Odran wird erst allmählich klar, dass er jahrelang Augen und Ohren vor dem offensichtlichen Verschloss und nicht den Mut hatte einzuschreiten…….

In seinem neuen Roman “A History of Loneliness” bearbeitet John Boyne ein Thema, dass nicht nur Irland sondern die ganze  Welt erschüttert hat: den sexuellen Missbrauch von Priestern in der katholischen Kirche. Der Roman bezieht sich auf die tragischen und wahren Begebenheiten in Irland in den 90er Jahren. Mit Odran ist dem Autor eine Figur gelungen die ich bedaure und in gewisser Weise auch verachte für sein “Nicht-Handeln”, besonders weil die Ereignisse auch seine Familie betrafen. Der Roman ist ehrlich und gut geschrieben, ohne eine Anklage darzustellen. Boyne verarbeitet in seinem ganz eigenen Stil ein realen Inhalt, der die Menschheit bewegt, aufgewühlt und erzürnt hat. Großartig geschrieben, toll zu lesen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s