Eine erdbeerige Geburtstagstorte


Heute ist ja der Geburtstag meiner Mama. Wer bei meinem Gewinnspiel “Win, win, win” mitmacht, hat das vielleicht ja bereits gelesen. Das Gewinnspiel läuft übrigens bis heute Mitternacht. Wer noch auf der Suche nach Lesestoff ist, sollte also sich also schnell noch hier anmelden!

Meine Mama feiert also heute offiziell ihren Geburtstag. Sie wird 80 Jahre jung. Jung bewusst, denn sie sieht nicht nur 10 Jahre jünger aus, sie fühlt sich auch viel jünger als 80. Schön oder? Wünsch ich mir auch in dem Alter!

Gestern kam die ganze Familie dann schon zusammen, und wir hatten einen schönen Kaffee und Kuchen Sonntag. Und ich hab auch wieder mal meine Backkünste spielen lassen. Ich mag Torten gerne fruchtig frisch. Und da es zur Zeit noch die letzten heimischen fruchtigen Erdbeeren zu kaufen gab, war die Wahl der Geschmacksrichtung auch gleich erledigt.

Die Torte ist super einfach zu machen und man muss kein großer Tortenkünstler dafür sein, sieht aber trotzdem klasse aus!

IMG_20170730_151950

Zutaten:

für den Tortenboden:

  • 50 g Zartbitterschokolade
  • 50 ml Milch
  • 125 g weiche Butter
  • 125 g Zucker
  • 1 EL selbstgemachten Vanillezucker (alternativ 1 Pkg. Vanillezucker)
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier Gr. M
  • 175 g Dinkelmehl
  • 1 leicht gehäuften TL Weinsteinbackpulver

für den Belag:

  • 2 EL Erdbeerkonfitüre
  • 750 g Erdbeeren
  • 2 Pkg Qimiq natur
  • 250 g Magertopfen
  • 250 ml Sahne
  • 1 EL selbstgemachten Vanillezucker (alternativ 1 Pkg Vanillezucker)
  • 80 g Staubzucker
  • Schale und 1 EL Saft von einer unbehandelten Limette
  • 50 g Zartbitterschokolade
Zubereitung:
  1. Ofen auf 150 ° Umluft vorheizen.
  2. Milch erwärmen und die 50 g Zartbitterschokolade darin schmelzen und abkühlen lassen.
  3. Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz cremig aufschlagen.
  4. Eier nach und nach unter die Buttercreme rühren.
  5. Mehl mit Backpulver mischen und abwechselnd mit der ausgekühlten Schokomilch unter die Butter-Eiermasse rühren.
  6. Teig in eine gefettete Springform füllen und ca. 30 min. backen.
  7. Den fertigen Tortenboden komplett auskühlen lassen.
  8. Für den Belag die Erdbeeren waschen, putzen und halbieren.
  9. Die Sahne steif aufschlagen und kühl stellen.
  10. Das ungekühlte Qimiq in einer Schüssel glatt rühren.
  11. Den Magertopfen, Vanillezucker, Staubzucker, Limettensaft und –zeste unter die Qimiqcreme rühren.
  12. Die gekühlte Sahne ebenfalls unter die Creme rühren.
  13. Einen Tortenring um den Tortenboden legen und den Rand mit Erdbeerhälften so belegen, dass die Schnittfläche nach außen stehen.
  14. Einige Erdbeerhälften für die Dekoration beiseite stellen, die restlichen Fruchthälften auf dem Tortenboden verteilen.
  15. Die Creme über die Erdbeeren gießen und glatt streichen.
  16. Die restlichen Erdbeeren auf der Torte verteilen. Sollte die Creme noch sehr flüssig sein, etwas warten bis sie angezogen hat.
  17. Die Torte im Kühlschrank mindestens 2 – 3 Stunden stellen, damit die Creme schön schnittfest wird.
  18. Für die Schokoröllchen die 50 g Zartbitterschokolade schmelzen und zwischen zwei Lagen Backpapier mit einer Teigrolle ausrollen.
  19. Backpapier fest zu einer Rolle aufrollen und für ca. 1 Stunde in den Gefrierschrank legen.
  20. Dann die Rolle entrollen, so entsteht der Schokobruch.
  21. Die Schokostückchen auf der Torte verteilen und genießen!

IMG_20170730_151950


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s