Kurze Auszeit Teil 2: Ferrara und Florenz


Von Bologna aus bieten sich Ausflüge in andere bekannte und nicht so bekannte Städte Italiens natürlich an.

Ferrara ist mit dem Regionalzug in einer halben Stunde zu erreichen. Der Bahnhof liegt etwas außerhalb. Bis ins Zentrum geht man etwas 20 min. Eigentlich wollten wir die Stadt, dessen historischer Stadtkern von der UNESCO zum Weltkulturerbe erhoben wurde, mit dem Fahrrad erkunden, aber irgendwie sind wir bei der Suche nach der Verleihstation nicht fündig geworden.

Im Centro Storico steht ein historisches Gebäude neben dem nächsten. Wunderschön ist der Palazzo Municcipale, durch dessen riesiges Tor man in einen großen Innenhof gelangt, den man an mehreren Seiten auch wieder verlassen kann um in die angrenzenden Gassen zu gelangen. Hier bietet sich eine Rast in einen der Cafès oder Bars an um das Flair der Stadt auf sich wirken zu lassen.

IMG_20170820_211425IMG_20170820_211617IMG_20170820_211829IMG_20170820_212018

Das Castello Estense ist von einem breiten Wassergraben umgeben. Eine Besichtigung lohnt sich allemal. Mit 8 € ist der Eintritt auch recht günstig, wie ich finde. Auch die Kathedrale auf der Piazza ist wunderschön, von außen als auch von innen. Ein Besuch der Kirche lohnt sich immer, bei der Hitze aber unbedingt!

IMG_20170820_211541IMG_20170820_211801 - Kopie

Leider hatten wir nur einen Nachmittag Zeit für Ferrara. Ein Fahrrad wäre ideal gewesen, so kommt man in dieser Stadt einfach gut umher und kann ihre historischen Gebäude und Plätze alle wunderbar in wenigen Stunden abfahren. Das nächste Mal klappt’s bestimmt auch mit dem Radverleih Winking smile.

Unser letztes Ausflugsziel war dann Florenz. Ja, Florenz ist überlaufen, besonders im Sommer, aber zu einem Italienbesuch gehört diese Stadt irgendwie auch dazu. Wenn man es also einrichten kann, dann sollte man einen Tag für die Stadt am Arno einplanen. Wir sind wieder mit dem Zug von Bologna aus gefahren. Mit dem Schnellzug ist man in einer Stunde in Florenz Rifredi und wechselt dort in den Regionalzug zur Endstation Santa Maria Novella.

IMG_20170820_211304IMG_20170820_211035IMG_20170820_211355

Gleich gegenüber dem Hauptbahnhof befindet sich das Toruistoffice. Wir wollten eine Hop-on/Hop-off Tour machen. Diese ist auf zwei Touren aufgeteilt und man kann zwischen den Routen wechseln. Die eine beschränkt sich mehr auf das Stadtgebiet von Florenz, die andere fährt etwas weiter und schließt auch den kleinen Bergort Fiesole mit ein. Uns haben beide Routen gefallen und vor allem bekommt man so einen guten Überblick über die Sehenswürdigkeiten.

IMG_20170820_210006IMG_20170820_210215IMG_20170820_210509

Stundenlanges anstehen vor der Basilika und den Uffizien haben wir uns erspart. Wir begnügten uns mit der Außenansicht. Wie überall sind die touristischen Zentrum zum Essen überteuert und überlaufen. Auch in Florenz lohnt es sich ein paar Schritte abseits zu gehen. Dort wird man oft fündig und entdeckt die Plätze der Einheimischen.

IMG_20170820_211224IMG_20170815_215654IMG_20170820_210616

Viele Maler und Künstler besiedeln den Platz rund um die Basilika und vor den Uffizien. Anna und ich haben uns ein schönes Lesezeichen gekauft. Was würde zu Leseratten auch besseres passen?!

IMG_20170820_210124IMG_20170820_210351IMG_20170820_211057

Nun sind die drei Tage Auszeit schon wieder vorbei. Es war anstrengend, aber auch wunderschön! Italien ist definitiv mehr als eine Städtereise wert. Nicht nur Bologna, Ferrara und Florenz haben einiges zu bieten, auch im Umland gibt es viel zu sehen und zu erleben. Drei Tage sind für mehr aber eindeutig zu wenig. Also werde ich wohl wieder hin müssen, aber nicht für das “dolce fa niente”, sondern für “bella esperienza”.

IMG_20170815_213537

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s