Unschuldig hinter Gittern: Matthew J. Arlidge-D.I.Helen Grace: Eingeschossen


978-3-499-27369-8

Zur Verfügung gestellt vom Rowohlt Verlag.

AutorIn: Matthew J. Arlidge

Titel: D.I. Grace: Eingeschlossen                  Originaltitel: Hide and Seek

Genre: Thriller                                                Umfang: 381 Seiten

ISBN:  978-3-499-27369-8                               Taschenbuch

Preis: € 9,99 [D] /€ 10,30 [A]

Auch als ebook erhältlich.

Buchinfo Verlagsseite

Autor:

Matthew J. Arlidge hat fünfzehn Jahre lang als Drehbuchautor für die BBC gearbeitet. Inzwischen betreibt er eine eigene unabhängige Produktionsfirma, die vor allem auf Krimiserien spezialisiert ist. Der Auftakt der Helen-Grace-Reihe «Einer lebt, einer stirbt» war in England das erfolgreichste Debüt 2014, die Reihe erscheint in 30 Ländern.

QUELLE: Verlagsseite


Verlagstext:

Ein Fall für Helen Grace

Hinter Gittern. Unter Mördern.
Angeklagt wegen mehrfachen Mordes wartet D.I. Helen Grace auf ihren Prozess: Jeder Möglichkeit beraubt, ihre Unschuld zu beweisen, ist Helen im Gefängnis Holloway Zielscheibe all derer, die sie bisher verfolgt hat. Und die Übergriffe werden brutaler. Ihre einzige Verbündete: Detective Sergeant Charlie Brooks, die felsenfest an Helens Unschuld glaubt. Charlie setzt alles daran, den wahren Täter zu finden. Erst recht, als in Holloway ein brutales Verbrechen geschieht. Alles deutet auf einen Serienmörder hin. Und für Helen beginnt ein Kampf ums nackte Überleben.


Mein Eindruck:

Eingeschlossen ist der sechste Band der D.I. Grace Reihe und eine Fortsetzung des fünten Falles. Meinen persönlichen Eindruck zu dem vorhergehenden Titel Letzter Schmerz ist hier.

Helen wurde für die Morde aus Letzter Schmerz in Untersuchungshaft genommen. Draußen gibt es nur eine Person die an ihrer Unschuld glaubt: Charlie Brooks, ihre Freundin und engste Mitarbeiterin. Alle anderen im Revier sind überzeugt von Helens Schuld. Nur ihr Vorgesetzter weiß, dass er Licht in den Fall bringen könnte. Doch er hegt einen persönlichen Hass auf die Detective und möchte unter allen Umständen verhindern, dass Charlie Brooks weiter nach dem Mann sucht, der für die Morde verantwortlich ist.

Derweil kämpft Helen hinter Gittern ums nackte Überleben. Denn nicht nur ist ein Mörder hinter den verschlossenen Mauern, auch muss sie brutale Überfälle von Insassinnen an ihr fürchten. Denn so manche der Frauen hat Helen selber in das berüchtigte Gefängnis gebracht. Nur wenigen Frauen kann sie trauen und ein Wärter geht besonders hart mit ihr ins Gericht. Als ein weiterer Mord geschieht, ist Helen klar, dass sie den Fall aufklären muss, ansonsten wird das Morden nicht aufhören.

In der Fortsetzung von Letzter Schmerz erlebt man besonders das harte Leben hinter Gittern, besonders für eine Polizistin. Schlägereien und tätige Angriffe stehen an der Tagesordnung. Das Gefängnis selber scheint auch eine Extreme zu sein, einem Mittelalterlichen Kerker nicht unähnlich, mit einem Hauch von Moderne. Kann mir gar nicht vorstellen, dass es solche Uralteinrichtungen im Königreich tatsächlich noch gibt. Helen begibt sich hier auf sehr gewagte Missionen, die ihr so manche Wunde abverlangen. Geschickt führt der Autor den Leser hier auf so manchen Holzweg.

Eine rasante Mördersuche findet aber nicht nur hinter Gittern statt. Auch Charlie Brooks gräbt tief und findet schließlich die Person, welche sie sucht. Hier ist weniger die Spannung präsent, dafür fiebert man doch mit, damit auch dieser Fall geklärt und für Helen alles gut ausgeht.

Mein Fazit:

Eine spannende Fortsetzung mit geschickten Finten und falschen Wegen. Unbedingt Letzter Schmerz vorher lesen!


Von mir bekommt der Thriller Red roseRed roseRed roseRed rose von Red roseRed roseRed roseRed roseRed rose.

Herzlichen Dank an den Verlag für dieses persönliche Leseexemplar.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s