Ein weiblicher Spartakus: C.V. Wyk-Blood and Sand [Kurzmeinung]


IMG_20180726_091149

AutorIn: C.V. Wyk

Originaltitel: Blood and Sand

A Novel                                                                         Umfang: 320 Seiten

ISBN:    978-0-7653-8009-8                                        Hardcover

Preis:  £ 9,43 [UK] /  $ 17,99 [US] / $ 23,50 [CAN] 


Verlagstext:

FORGED IN BATTLE…

FROM THE DUST OF THE ARENA…
A LEGEND WILL RISE

The action-packed tale of a 17-year-old warrior princess and a handsome gladiator who dared take on the Roman Republic—and gave rise to the legend of Spartacus…

For teens who love strong female protagonists in their fantasy and historical fiction, Blood and Sand is a stirring, yet poignant tale of two slaves who dared take on an empire by talented debut author C. V. Wyk.

Roma Victrix. The Republic of Rome is on a relentless march to create an empire—an empire built on the backs of the conquered, brought back to Rome as slaves.

Attia was once destined to rule as the queen and swordmaiden of Thrace, the greatest warrior kingdom the world had seen since Sparta. Now she is a slave, given to Xanthus, the Champion of Rome, as a sign of his master’s favor. Enslaved as a child, Xanthus is the preeminent gladiator of his generation.

Against all odds, Attia and Xanthus form a tentative bond. A bond that will spark a rebellion. A rebellion that threatens to bring the Roman Republic to its end—and gives rise to the legend of Spartacus…

The story continues in Fire and Ash, coming in 2019 from Tor Teen.


Mein Eindruck:

Blood and Sand ist der erste Band, dessen Heldin Attia ist. Als die Römer ihre Heimat überallen und die Bewohner niedermetzeln, wird sie als scheinbar einzige am Leben gelassen und nach Rom verschleppt. Dort wird sie als Sklavin an Timeus verkauft und sich als Geschenk an Xanthus, dem besten Gladioator von Rom, wiederfindet. Attia ist aber nicht nur die letzte Überlebende ihres Volkes, sie ist auch die letzte Prinzessin der Mäder. Niemand darf davon erfahren, denn das würde ihren sicheren Tod bedeuten. Nicht dass Attia den Tod fürchten würde. Als einziges Kind der Herrscherfamilie ist sie als Kämpferin ausgebildet worden und gehörte zu der Elitetruppe der Mädi. Und bevor sie stirbt, das schwor sie sich, wird sie sich an dem einen Mann rächen, der ihr ihren Vater und ihr Volk genommen hat……
 
Ein gut zu lesendes Buch mit einer interessanten Handlung, angelehnt an Spartakus etwa. Auch wenn der Roman im Bereich Fantasy einzuordnen ist, erhält man doch einiges an geschichtlichem Wissen auf den Weg. Die Szenerien sind sehr gut beschrieben. Man spürt regelrecht die atemlose Spannung bei den Kämpfen, oder den gigantischen Eindruck, welchen das Kollosseum auf einen ausübt. Auch die Charaktere fand ich sehr gut gewählt und beschrieben. Es war ein Leichtes sich in sie hineinzuversetzen und dem zu folgen, was sie persönlich antrieb.
 
Das Buch ist bisher nur auf Englisch zu bekommen, ob und wann es eine deutsche Übersetzung geben wird, konnte ich leider nicht in Erfahrung bringen. Das Englisch ist aber sehr flüssig und mit guten Fremdsprachkenntnissen durchaus leicht zu verstehen! Die Fortsetzung folgt im Januar 2019.

Mein Fazit:

Definitiv gehöre ich nicht zur Zielgruppe dieses Genres, doch hat mich die Geschichte durchaus gefesselt. Sicherlich lag es zu gleichen Teilen daran, dass ich gerne mal Bücher im englischen Original lese, aber auch der historische Hintergrund, die Handlung an sich und auch die Charaktere fand ich spannend und gut erzählt! Bin schon gespannt wie die Geschichte um Atia und ihre Gefährten weitergeht…..


Von mir bekommt der Roman wlEmoticon-redrose.pngwlEmoticon-redrose.pngwlEmoticon-redrose.pngwlEmoticon-redrose.png von wlEmoticon-redrose.pngwlEmoticon-redrose.pngwlEmoticon-redrose.pngwlEmoticon-redrose.pngwlEmoticon-redrose.png.
Dieses und ein weiters Buch war Teil der ILLUMICRATE Box, welche ich mir im Frühjahr einmal bestellt habe. Die Idee der Box finde ich super. Man weiß nicht wirklich welche Bücher einen darin erwarten. Neben mindestens zwei Büchern erhält man auch noch einige Zugaben in Form von z. B. einer Tasse, Notizbüchern, Anhänger, Kissenbezüge etc. Leider kostet der Versand nach Österreich genau soviel, wie die Box selber. Das empfand ich dann doch für den Inhalt zu teuer. Daher hab ich die Box nicht wieder bestellt. Ansonsten aber eine wirklich gute Idee. Gibt es solche Boxen auch noch über andere Anbieter? 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s